Klingenmünster Pfalz - Weingut
Landeck

Archiv

Wei(h)nachtliche Weinprobe

Sonntag, den 8. und 9.12.2018

Ganz herzlich einladen möchten wir Sie zu unserer wei(h)nachtlichen Weinprobe. Am 8. und 9. Dezember 2018 von 10 bis 18 Uhr verkosten wir die Lagenweine aus drei Jahrgängen, opulente 2015er, fein strukturierte 2016er und konzentrierte 2017er. Außerdem der erste 2018er, Pétillant Naturell, ein Perlwein mit natürlicher Kohlensäure. Finden Sie Ihren Liebling für die Festtage und genießen Sie dazu kleine Leckereien aus unserer Gutsküche.

Vorweihnachtlicher Erlebnistag in Klingenmünster

Samstag, den 24.11.2018

Im Südpfälzischen Klingenmünster riecht es alljährlich schon vor dem ersten Advent nach Glühwein, Lebkuchen und winterlichen Genüssen. Der vorweihnachtliche Erlebnistag, der am Samstag, 24. November, von 15 bis 21 Uhr geöffnet ist, lockt jedes Jahr tausende Einheimische und Gäste in das stimmungsvoll dekorierte Ortszentrum. Der Schau-, Kauf- und Genusstag, der vom Tourismusverein Klingenmünster organisiert wird, hat sich mit seinem vielfältigen Angebot zu einem Besuchermagneten entwickelt...

Weitere Informationen finden Sie auf www.klingenmuenster.org

Im November 2018

Liebe Freunde der PORZELT-Weine,

bunt sind schon die Wälder ..., und die Weinberge erst...so schön!

Nach einem rekordverdächtigen Sommer geht die Vegetation so langsam in die Winterruhe. Lassen Sie uns zurückblicken auf dieses außergewöhnliche Weinjahr 2018.

Die kalten Temperaturen bis weit in den März hinein sorgten für einen zeitlich passenden Austrieb Mitte April. Von da an ging es steil nach oben. Temperaturen sowie Wachstum schienen unaufhaltsam voranzuschreiten. Leider blieb der Regen aus. Im Laufe des Sommers streckten Hitze und Trockenheit so manch Pflänzchen danieder. Den Reben jedoch schien dies nicht quer zu kommen. Dank des regenreichen Winters verfügte der Boden über ein großes Wasserreservoir. Hier zeigten unsere „Oldies“ ihr volles Potenzial. Mit ihren weit verzweigten und tief angelegten Wurzeln, versorgten unsere alten Reben die Trauben optimal. Immerhin sind 80 % unserer Weinberge mindestens 20 Jahre alt, der Älteste stolze 60 Jahre! Die Jungreben der letzten fünf Jahre bildeten noch kein ausreichendes Wurzelwerk, hier machte sich die Hitze durch ein reduziertes Wachstum bemerkbar.

Gerade einmal 4 Monate nach Beginn des Austriebes konnten wir mit der Vorlese der Sektgrundweine beginnen. Nahtlos und dann auch mit kompletter Mannschaft, meist osteuropäische Männer und Frauen, die zum Teil seit 20 Jahren zu uns kommen, startete die Hauptlese. Trotz all der Technik, die im Weinbau schon seit vielen Jahren möglich ist, Erntemaschinen, die unsere gesamte Fläche innerhalt einer Woche einfahren könnten, setzen wir auf Handarbeit. Die Lesequalität, die wir erst durch selektives Ernten, oftmals in mehreren Durchgängen, erreichen, ist auch mit der modernsten Technik nicht zu machen. Fünf volle Wochen benötigte unsere 12 köpfige Mannschaft um all unsere absolut perfekten Trauben zu ernten. Noch gären die Weine, benötigen Zeit und Muße, aber wir wissen, 2018 ist ein großer Jahrgang. Sie dürfen gespannt sein...

Ganz herzlich einladen möchten wir Sie zu unserer wei(h)nachtlichen Weinprobe. Am 8. und 9. Dezember 2018 von 10 bis 18 Uhr verkosten wir die Lagenweine aus drei Jahrgängen, opulente 2015er, fein strukturierte 2016er und konzentrierte 2017er. Außerdem der erste 2018er, Pétillant Naturell, ein Perlwein mit natürlicher Kohlensäure. Finden Sie Ihren Liebling für die Festtage und genießen Sie dazu kleine Leckereien aus unserer Gutsküche.

Wie immer beraten wir Sie gerne bei Ihrer persönlichen Weinauswahl, auch für den passenden Wein zum Menü oder als Geschenk für Freunde. Selbstverständlich legen wir -falls gewünscht- allen Geschenksendungen Ihre Grüße oder eine Karte bei. Stets halten wir auch eine Auswahl an gereiften MAGNUM-Flaschen bereit.

Im DEZEMBER 2018 bezahlen wir das PORTO. Ab 12 Flaschen oder mehr...
(Diese Aktion gilt nur im Dezember 2018 und nur bei Lieferungen innerhalb Deutschlands!)

All unseren Direktabholern gewähren wir im Dezember einen Rabatt von 5% bei einem Einkauf ab 6 Flaschen!

- SAVE THE DATE 2019 –

Am 23. und 24. März 2019 lüften wir so manches KELLERGEHEIMNIS.
Wir freuen uns auf unsere erste Jungweinprobe. Näheres erfahren Sie in einer gesonderten Einladung.

Herzlich grüßen die PORZELT's- die Großen, wie die Kleinen

Andreas und Anna Porzelt

Pfalzcard

Pfalzcard

Pfalzcard – die "all inclusive" Gästekarte für Ihren Urlaub in der Pfalz: Ab April 2018 exklusiv bei Ihren Pfalzcard-Gastgebern

Mit der Pfalzcard, der neuen Gästekarte für die Region, bekommen Sie als Gast in der Pfalz ab April 2018 über
70 Erlebnisse zur Übernachtung mit dazu – gratis bei allen Pfalzcard-Gastgebern!

Mit der Premium-Karte im Scheckkartenformat können nicht nur Busse und Regionalbahnen im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar, sondern auch eine Vielzahl an Freizeitleistungen kostenlos genutzt werden.

Darunter zählen z.B

  • Burgen und Schlösser
  • Familieneinrichtungen wie das Sealife Speyer oder das Dynamikum Pirmasens
  • Museen und Ausstellungen
  • Weinproben, Führungen und Kulturprogramme
  • Schwimmbäder und Golfplätze

Krönen Sie Ihren Pfalzurlaub mit der Pfalzcard – indem Sie Ihre Unterkunft bei einem der teilnehmenden Gastgeber wählen – und Sie erhalten automatisch beim Check-In Ihre persönliche kostenlose Pfalzcard für die Dauer Ihres Aufenthalts. Ohne "Mogelpackung", ohne komplizierte Rabattsysteme – ein Geschenk Ihres Gastgebers für Ihren Wohlfühlurlaub in der Pfalz! Die Pfalzcard kann nicht käuflich erworben werden, sie wird ausschließlich in teilnehmenden Übernachtungsbetrieben (Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Jugendherbergen) an die Gäste ausgegeben und ist nur für den Zeitraum des Aufenthalts gültig.

Alle Informationen und die teilnehmenden Betriebe gibt es unter www.pfalzcard.de

Hoffest 2018

Kleines Hoffest 2018

13. - 14. Oktober in Klingenmünster bei Porzelt

Die frühe Weinlese 2018 macht es möglich:
Unser kleines Extra-Hoffest am 13. und 14. Oktober.

Wir laden Sie ein, unsere Weine zu verkosten und auf ein Vorgeplänkel auf den 2018er Jahrgang.

  • Livemusik am Samstag ab 18 Uhr mit dem Liedermacher Jochen Gareis mit deutschem Pop auf witzig bis besinnlich
  • Sonntags ab 11 Uhr Jazz mit Swing Tonic
  • Das Stiftsgut Keysermühle verwöhnt Sie mit Spezialitäten aus feiner Küche

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Porzelt

Flyer

Herzliche Einladung zur Jahrgangspräsentation 2018 bei Porzelt

Wir freuen uns auf ein gemeinsames, genussvolles Wochenende mit unseren Kunden und Freunden. Beim aktuellen Weinjahrgang und bei feinen Köstlichkeiten

Kulinarische Weinprobe

Donnerstag, 10. bis Sonntag, 13. Mai 2018,
tägl. von 11-19 Uhr

JAHRGANGSPRÄSENTATION

Sie haben die Möglichkeit unsere Weine zu verkosten. Kulinarisch verwöhnt werden Sie an diesen Tagen von Alessandro Casciano mit feiner italienischer Küche. Traditionelle Bruschetta und frisch zubereitetes Risotto sind nur einige Köstlichkeiten seiner Heimat Kalabrien.

Freitag, 11.Mai ab 19.30 Uhr

4 GÄNGE MENÜ IN DER VINOTHEK 1786

Als besonderes Highlight kocht Alessandro am Freitagabend, 11. Mai, um 19.30 Uhr ein 4-gängiges Menü in unserer Vinothek 1786 zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Der Preis beträgt pro Person 64 € inkl. Weinbegleitung, Wasser und Kaffee. Reservierungen bitte bis 2. Mai unter info@weingut-porzelt.de oder telefonisch unter 06349 / 8186. Bitte beachten Sie, die Personenzahl ist begrenzt.

Im April 2018

Liebe Freunde der PORZELT-Weine,

das neue Jahr ist bereits ein paar Wochen alt und auch wir starten voller Vorfreude auf das Kommende. Die ersten Weichen sind gestellt, die Reben geschnitten und gebunden. Schon der Schnitt der Reben weist den Weg zu einem geringen Ertrag. Der die Rebe nicht überfordert und nur die Menge an Früchten abverlangt, die sie auch gut versorgen und zur vollen Reife bringen kann. Dann heißt es warten, wie in jedem Jahr, auf den Tag im Frühling, an dem sich neues Leben zeigt - mit funkelnden, kleinen Wasserperlen und grünen Spitzen.

Im Weinkeller sind die Arbeiten in vollem Gange. Die ersten 2017er Jungspunde sind gefüllt und ab sofort verfügbar. So manches Neue hat sich unter das wohlbekannte Sortiment geschlichen. Hervorheben möchten wir ein kleines, aber feines Experiment, wir meinen die natürlichste Art des Prickelns...

Mitten im Herbst, also in der Zeit, in der der Winzer eigentlich keine Zeit, viel zu wenig Schlaf und bis über beide Ohren im Stress steckt, kommen wohl die kreativsten Ideen. Will meinen, Andreas entschied ganz spontan, „ … diese Jahr machen wir einen Pét Nat.“ – Pétillant Naturell – wörtlich übersetzt „Natürlich prickelnd“, ist ein Perlwein OHNE zugesetzte Kohlensäure. Ein bereits gärender Most wird ohne Zusätze von Zucker, Schwefel oder Hefe in Flaschen gefüllt und mit einem Kronkorken luftdicht verschlossen. In der Flasche läuft nun die Gärung weiter und die entstehende Kohlensäure löst sich im Wein. Die Hefe verbleibt bei diesem Verfahren in der Flasche um so vor Oxidation zu schützen. Somit ist der Pét Nat naturtrüb und durch eine unglaublich feine Perlage und Frische geprägt. In diesem Jahr ist die Menge sehr begrenzt. Der Verkauf startet ab Mitte Mai, Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen.

Auch in diesem Jahr haben Sie bei der Jahrgangspräsentation am 10. bis 13. Mai 2018, tägl. von 11–19 Uhr, die Möglichkeit unsere Weine zu verkosten. Kulinarisch verwöhnt werden Sie an diesen Tagen von Alessandro Casciano mit feiner italienischer Küche. Traditionelle Bruschetta und frisch zubereitetes Risotto sind nur einige Köstlichkeiten seiner Heimat Kalabrien.

Als besonderes Highlight kocht Alessandro am Freitagabend, 11. Mai, um 19.30 Uhr ein 4-gängiges Menü in unserer Vinothek 1786 zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Der Preis beträgt pro Person 64 € inkl. Weinbegleitung, Wasser und Kaffee. Reservierungen bitte bis 2. Mai unter info@weingut-porzelt.de oder telefonisch unter 06349 / 8186. Bitte beachten Sie, die Personenzahl ist begrenzt.

Wie immer beraten wir Sie gerne bei Ihrer persönlichen Weinauswahl, auch für den passenden Wein zum Ihrem Menü oder für Freunde. Selbstverständlich legen wir – falls gewünscht- allen Geschenksendungen Ihre persönlichen Grüße oder eine Karte bei.

Im Mai bezahlen wir das Porto. Ab 12 Flaschen oder mehr...

(Diese Aktion gilt nur im Mai 2018, bei Lieferungen innerhalb Deutschlands und in 12er Gebinden!)

Herzlich grüßt Familie Porzelt,
genießen Sie die sonnigen Tage, wir tun es auch!

Andreas und Anna Porzelt

Kleines Angebot für Genießer!

2016 Rivaner trocken 4,50 €
2016 Riesling Gutswein trocken 6,00 €
2016 Weißburgunder Gutswein trocken 6,00 €
2016 Grauburgunder Gutswein trocken 6,00 €
2015 Klingenmünster Riesling Buntsandstein trocken 8,50 €
2016 Rosé trocken 4,50 €

Silvaner König Silvaner König
Winterschlaf

Die Vegetation macht Winterpause. Aber wir nicht. In dieser kalten Zeit beginnt die Arbeit im Weinberg. Während die Moste des vergangenen Jahrgangs im Keller noch heranreifen, wenden wir uns dem neuen zu. Mit den ersten erzieherischen Maßnahmen.
Schon der Anschnitt der Reben weist den Weg zu einem geringen Ertrag. Der die Rebe nicht überfordert und ihr nur die Menge an Früchten abverlangt, die sie auch gut versorgen und zur vollen Reife bringen kann. Jede der kältestarren Ruten wird mit harter Hand zu Flachbögen gebunden. Und dann warten wir, wie in jedem Jahr, auf den Tag im frühen Frühjahr, an dem sich am trockenen Geäst neues Leben zeigt – mit hoffnungsvoll funkelnden, kleinen Wasserperlen und grünen Spitzen.

Auszeichnug mit 3 Sternen im vinum Weinguide Deutschland 2018

Auszeichnung vinum 2018

"Hätten viele Geldinstitute heute nicht einen solch schlechten Ruf, würde man Andreas Porzelts Weine wohl eine sichere Bank nennen. Seit Jahren haben wir dort nichts verkostet, was nicht über jeden Zweifel erhaben wäre. Dabei sieht ein erster Blick auf den Rebsortenspiegel noch nach eher traditioneller Südpfalz aus: Silvaner und Portugieser überflügeln den Anteil an den kompletten Burgundersorten deutlich, jeder fünfte Rebstock ist ein Silvaner. Bedeutet aber auch: Bessere Silvaner als bei Porzelt findet man in der gesamten Pfalz wohl nicht. Der vom Muschelkalk etwa ist vom Typ her fränkisch, der aus dem Kirchberg dicht, aromatisch, kraftvoll und doch nicht überladen vom Holz. Ein ebenso gutes Händchen hat der Winzer auch bei Riesling, Weißburgunder oder Chardonnay. Das hat alles Hand und Fuß. Und kann reifen. Also ein paar Jahre weglegen und später die geschmacklichen Zinsen abräumen."

Rebfläche: 15 Hektar
Jahresproduktion: 75.000 Flaschen
Beste Lagen: Klingenmünster Maria Magdalena, Gleiszeller Kirchberg
Boden: Muschelkalk, Buntsandstein, Kiessand, Lehm, Ton
Rebsorten: 23% Riesling, 20% Silvaner, 13% Portugieser, 11% Spätburgunder, 7% Grauerburgunder, 6% Weißerburgunder, 4% Chardonnay, 16% übrige Sorten
Mitglied: Bioland

Bewertung 84–90 Punkte

Verkostete Weine 12

84 2016 Riesling trocken | 12% | 8,10 €
86 2016 Klingenmünster Grauburgunder trocken Holzfass | 13,5% | 11,10 €
86 2016 Klingenmünster Sauvignon Blanc trocken | 12% | 11,10 €
86 2016 Klingenmünster Silvaner Tonmergel trocken | 12,5% | 12,10 €
88 2016 Klingenmünster Silvaner Muschelkalk trocken Holzfass | 13% | 13,10 €
89 2016 Klingenmünster Maria Magdalena Riesling trocken | 12,5% | 17,10 €
89 2016 Klingenmünster Kirchberg Weißburgunder trocken Barrique | 13,5% | 17,10 €
90 2016 Kirchberg Chardonnay trocken Barrique | 13% | 19,10 €
90 2016 Gleiszeller Kirchberg Silvaner trocken Holzfass | 13% | 22,10 €
85 2015 Klingenmünster Merlot trocken Holzfass| 13,5% | 11,10 €
86 2015 Klingenmünster Spätburgunder Muschelkalk trocken Barrique | 13% | 18,10 €
89 2015 Klingenmünster Kirchberg Spätburgunder trocken Barrique | 13% | 26,10 €

Artikel im vinum 2018

Artikel vinum 2018 Seite 1 Artikel vinum 2018 Seite 2

Auszeichnug als 'Sehr gutes Weingut' im Eichelmann 2018

Eichelmann 2018 Artikel Eichelmann 2018