Klingenmünster Pfalz - Weingut
Gault Millau

Gault Millau

traubetraubetraube

Gault Millau 2020

Buchcover GaultMillau

Aus dem Bucheintrag:

Das Weingut Porzelt ist für Silvaner-Freunde ein Muss. Hier werden einige der feinsten Versionen dieser in der Pfalz recht seltenen Rebsorte in die Flasche gefüllt. Der Grund liegt in der Familiengeschichte: Andreas Porzelts Vater war aus Franken gebürtig und verkaufte viel Wein über die Verwandtschaft. „Da ging Silvaner natürlich gut“, sagt der Sohn. In 20 Prozent der Weinberge steht diese Rebsorte, und es gibt keinen Grund, das zu ändern. Zum einen weil die Weine bei den Kunden beliebt sind, zum andern weil das nicht Porzelts Charakter entspräche. „Wir machen nicht alle Hypes und Trends mit“, erklärt der Winzer. Trotz alledem gilt unser besonderes Augenmerk dieses Jahr dem Riesling. Was Porzelt hier angestellt hat, verdient Respekt: eine klar durchkomponierte Steigerung der Qualitäten vom Liter- über den Ortswein bis hin zum sensationell geratenen Lagenwein Maria Magdalena. Unbedingt probieren! Allgemein fallen die Weine dieses Jahr (typisch 2018 eben) sehr kräftig aus. Sie gleiten aber nie ins Üppig-Banale ab, sondern behalten immer eine saftige Struktur und Trinkfluss. Die Spätburgunder sind 2018 sehr charaktervoll geraten, das steht ihnen gut. Der Ortswein braucht wirklich viel Luft, aber wenn man ihm diese Zeit gibt, belohnt er einen mit einem Feuerwerk an feuriger Würze und einem Spiel exotischer Aromen. Beim Lagenwein ist das Spiel dasselbe, nur auf einem deutlich höheren Niveau. Da ist nichts weichgespült oder glatt gebügelt, das ist nackter und klarer Pinot in Hochform. Die Beerenauslese setzt der Kollektion die Krone auf – es gibt nicht viele Süßweine, die Süße und Würze so elegant vereinen.

Urkunde GaulltMillau Bucheintrag GaultMillau

Gault Millau Archiv

zum Gault Millau Archiv